Show more

Die der und ihres s findet sich nicht in den transzendentalen Bedingungen ihrer Möglichkeit, sondern in den transzendentalen Bedingungen ihrer Unmöglichkeit: im Auflaufen auf eine

Luhmann, Die Autopoiesis des Bewusstseins, S. 405

Kein kann die Totalität seiner Systembedingungen als Prämissen oder als Gegenstände seiner eigenen ins System wieder einführen.

Luhmann, Die Autopoiesis des Bewusstseins, S. 405

mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted

Das entdeckt sich selbst als und als Langeweile und fordert, da es sich selbst nicht entlangweilen kann, von der Gesellschaft .

Niklas Luhmann, Die Autopoiesis des Bewusstseins, S. 404

Es gibt autopoietische e, die nur aus en bestehen, d. h. aus Elementen, die mit ihrem Auftauchen schon wieder verschwinden. Das trifft vor allem für das zu. Die des Bewusstseins werden gewonnen als Modifikationen der Elemente des Bewusstseins. Das Bewusstsein existiert als .

Niklas Luhmann, Die Autopoiesis des Bewusstseins S. 403

mundauf boosted

Die Frage nach dem entgültigen kann in Form eines unbeschreibbaren Dritten nur von beantwortet werden, wenn man sich im wissenschaftlichen System befindet.

Gotthard Günther, Idee und Grundriss einer nicht-Aristotelischen Logik S. 23

Erst die Möglichkeit von in einer macht dieselbe zu einem formalen . Nur ist .

Gotthard Günther, Idee und Grundriss einer nicht-Aristotelischen Logik, S. 22

mundauf boosted

Die #Systemtheorie ist keine #prognostisch(e) #Theorie sondern eine #deskriptiv(e). Die #Idee, dass man mit #Feststellungswissen über die #Gesellschaft #Voraussagen über deren #Entwicklung treffen kann ist leider zum #Scheitern #verurteilt. Aber du hast die #Depression der #Kybernetik noch nicht durch.
Die #Evolution lässt sich #beobachten, ja. Aber das heißt nicht, dass wir #ausrechnen können, wie es weiter geht. Es gibt #trivial(e) #Voraussage(n), wie z.B. dass morgens die #Sonne aufgeht.

mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted
mundauf boosted

Die #Irreduzibilität von #Ich und #Du ist eine #Einsicht zu der man gelangt, wenn man begreift, dass sie eine #Umtauschrelation innerhalb von #Subjektivität #darstellen, ohne sich gegenseitig einen eigenen #Ordnungswert zuzuweisen.

#GotthardGünther - #Idee und #Grundriß einer nicht-#aristotelisch(en) #Logik, #Vorwort zur zweiten Auflage, S. 26

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!